Zu Hause daheim

Zu Hause daheim – Selbstbestimmt wohnen im Alter

SeLA, ein Projekt des Christliches Sozialwerks Degerndorf – Brannenburg – Flintsbach

Noch nie war die Lebenserwartung so hoch wie heute und gleichzeitig sind ältere Menschen heute gesunder, fitter und engagierter als jede ältere Generation zuvor.

Was bedeutet das für das für unsere Gemeinden?

Seniorinnen und Senioren wollen selbstbestimmt bis ins hohe Alter zu Hause leben können. Um das möglich zu machen, hat sich die Gemeinde Brannenburg gemeinsam mit dem CSW auf den Weg gemacht, ein sogenanntes „Quartiersmanagement“ ins Leben zu rufen. Dank einer Förderung des Bayrischen Staatsministeriums für Familie und Soziales kümmert sich die Projektverantwortliche Katharina Unsin die nächsten vier Jahre darum, die Gemeinde „demografiefest“ zu machen.

Das Quartiersmanagement wird unter anderem Bürgerinnen und Bürger für eine seniorengerechte Kommune sensibilisieren, lokale Akteure vernetzen und auf diese Weise mithelfen, die Potentiale der älteren Generation zu heben. Auch junge Menschen können sich einbringen um mit ihrem technischen und digitalen Know-how Unterstützung im „smarten Leben“ leisten. Das soziale Miteinander steht im Mittelpunkt – sich gegenseitig
helfen und voneinander lernen!

Wie sieht das praktisch aus?

An der Gemeinde Brannenburg wird eine Anlaufstelle angeboten, welche Fragen rund um gesundheitlich-pflegerische Belange beantwortet, welche ein selbständiges Leben im Alter gewährleisten, parallel dazu kann aber auch aufsuchende Beratung zu Hause stattfinden.
Selbstverständlich können Sie auch im Christlichen Sozialwerk Auskunft bekommen!

Ihr Kontakt im Christlichen Sozialwerk

Katharina Unsin – Projektleitung SeLA, Gesundheitspsychologin B.A.
Tel.: 08034/4383 oder pdl@pflegefueralle.de

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner